Chronik

Chronik und Geschichte des Vereins

1931 – 1935 DJK

Der Verein wurde 1931 als DJK ins Leben gerufen, Spielfeld war damals der Sandhügel zwischen Dampfach und Horhausen, worauf aber auch Reittuniere und Leichtathletik Veranstaltungen stattfanden. Als die politische Wende 1933 in Deutschland eingeläutet wurde, konnte der Verein 1935 aus politischen Gründen nicht mehr weitergeführt werden und wurde aufgelöst.

1945 – 1947 Rot-Blau Dampfach

Der Krieg war vorüber und unter dem Namen Rot-Blau Dampfach wurde ein neuer Verein gegründet. Da aber nach dem Krieg es an Spielermangel herrschte und kein geeignetes Sportgelände vorhanden war, löste sich der Verein abermals nach nur zwei Jahren auf.

29.04.1961 DJK Dampfach

Es war soweit, die DJK Dampfach wurde wieder zum Leben erweckt. Zwar war es eine Neugründung aber durch den Farben ROT-Blau und DJK wurde die Neugründung mit alten Zeiten verbunden. In der Gaststätte “Voit-Müller” waren am 29.April 1961 zur Neugründung 22 Dampfacher anwesend um diese zu vollziehen.
In unermüdlicher Arbeit konnte der noch kleine Verein nun einen Sportplatz am Dorfrand anlegen, der wurde dann auch am 16./17. Juni 1963 eingeweiht. Vom 01./02.Juli 1972 wurde das 10 jährige Bestehen mit Fahnenweihe gefeiert.

1977, beim Verband abgemeldet   //   1981, die Wiederbelebung

wegen Spielermangel musste der Verein zum dritten Mal abgemeldet werden. Der Hauptplatz wurde damals nur von kleinwüchsigen und Jugendlichen benutzt, manchmal Spielten sie auf 30 cm hohen Gras. Aber schon damals war abzusehen dass bald wieder der Ball rollen sollte. Nach vier jähriger Pause war es soweit, am 18. September 1981 wurde der Spielbetrieb wieder aufgenommen.

1983, Sportheimbau

Die Mitgliederzahlen gingen nach oben. So konnte 1983 mit dem 1. Sportheimbau in der Geschichte der Dampfacher begonnen werden. Diese “Hütte” war beliebter Treffpunkt aller Mitglieder

25 Jahre DJK Dampfach

es war soweit, die DJK wurde 25 Jahre alt und dies wurde mit einer Sportwoche vom 02.-07.Juli 1986 groß gefeiert. Am Kommersabend erlangte Musik Werner seine wohlverdiente Anerkennung und wurde zum erste Ehrenvorstand der DJK ernannt.

Sportheimneubau 1992

zum schreck aller, fiel 1992 unsere “DJK-Hütte” einem Brand zum Opfer. Doch schon im gleichen Jahr entstand mit Unterstützung der Vereinsmitglieder, Sponsoren und der Gemeinde ein massives Sportheim.

Erweiterung der Sportanlage 1999

durch 4000 Stunden Eigenleistungen konnte nach nur 3 monatiger Bauphase das neue Trainingsgelände fertiggestellt werden. Es sollte der Startschuss zu einem der Schönsten Sportanlagen des Landkreises werden, zu dem sich später der 3. Sportheimbau der Geschichte Dampfach dazugesellen sollte. Das neue Sportgelände wurde am 02.Juli.2000 durch Friedrich Bachert eingeweiht.

Erweiterung der Sportanlage 1999

durch 4000 Stunden Eigenleistungen konnte nach nur 3 monatiger Bauphase das neue Trainingsgelände fertiggestellt werden. Es sollte der Startschuss zu einem der Schönsten Sportanlagen des Landkreises werden, zu dem sich später der 3. Sportheimbau der Geschichte Dampfach dazugesellen sollte. Das neue Sportgelände wurde am 02.Juli.2000 durch Friedrich Bachert eingeweiht.

Erweiterung der Sportanlage 1999

durch 4000 Stunden Eigenleistungen konnte nach nur 3 monatiger Bauphase das neue Trainingsgelände fertiggestellt werden. Es sollte der Startschuss zu einem der Schönsten Sportanlagen des Landkreises werden, zu dem sich später der 3. Sportheimbau der Geschichte Dampfach dazugesellen sollte. Das neue Sportgelände wurde am 02.Juli.2000 durch Friedrich Bachert eingeweiht.

Kurzchronik der DJK-DAMPFACH

1. Mannschaft wird Meister in der Kreisliga 2 SW, Aufstieg in die Bezirksliga. Die 2. Mannschaft schafft den Auftieg in die A-Klasse.

1961 Gründung der DJK-Dampfach
1962 Einweihung erster Fußballplatz
1972 10-jähriges Bestehen mit Fahnenweihe
1973 Gründung der Damen Gymnastikabteilung
1975 Gründung der Jugendabteilung
1978-1980 Kein Spielbetrieb wegen Spielermangel
1981 Wiederaufnahme des Spielbetriebs
1982 Schüler- und Jugendmannschaften nehmen den Spielbetreib auf
1983 Bau des ersten Sportheims
1986 25-jähriges Gründungsfest / Sportwoche
1987 Erste Meisterschaft in der Vereinsgeschichte der 2. Mannschaft
1991 30-jähriges Gründungsfest, Bau der Grillhütte und Kellerbar
1992 Satzungsänderung die DJK wird e.V. (Eintragung ins Vereinsregister)
1993 Stefan Lutz wird Bayrischer Meister & Deutscher Meister im Kickboxen
1993 Flutlichtanlage 1 wir errichtet
1996 35-jähriges Gründungsfest, 1. Büttensitzung
1997 F-Junioren werden Meister, 25 Jahre Damengymnastik
1998 E-Junioren werden Meister, 2. Mannschaft wird Meister der Reserve
1999 Beginn Sportplatzbau, Bau der Gerätehalle, Flutlichtanlage 2 wird errichtet
2000 Hauptsportplatz wird neu angelegt, A-Junioren SG wird Meister
2001 40-jähriges Gründungsfest mit Einweihung des Hauptsportplatzes
2001 2. Mannschaft wird Meister der Reserve
2002 2. Mannschaft wird Meister der Reserve
2003 1. Mannschaft wird Sieger im VG-Pokal
2003 2. Mannschaft wird Meister der Reserve
2004 Aufstieg der 1. Mannschaft in die Kreisklasse durch Relegation
2007 Meister Kreisklasse 3-SW 1. Mannschaft, Aufstieg in die Kreisliga
2007 Baubeginn des neuen Sportheims
2010 Meister Kreisliga 2-SW, Aufstieg in die Bezirksliga
2011 50 JAHRE DJK-DAMPFACH 1961 e.V.
2011 2. Mannschaft wird Meister der B-Klasse 6- SW , Aufstieg in die A-Klasse
2011 1. Mannschaft behauptet sich in der Relegation für die Bezirksliga in zwei Spielen und wird auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga spielen.
2012 Die 1. Mannschaft muß leider aus der Bezirksliga absteigen und spielt in der kommenden Saison in der Kreisliga 2 / Schweinfurt. Auch die 2. Mannschaft steigt aus der A-Klasse ab und spielt in der kommenden Saison in der B-Klasse 5 / Schweinfurt.
2014 Die 1. Mannschaft wird Meister in der Kreisliga 2 SW und steigt in die Bezirksliga auf, die 2.Mannschaft schafft den direkten Aufstieg in die A-Klasse.
2015 Die 2. Mannschaft wird Meister in der A-Klasse und steigt in die Kreisklasse 3 SW auf, Die 1.Mannschaft behauptet sich in der Bezirksliga und sichert sich frühzeitig den Verbleib.
2016 Der Verein spielt die erfolgreichste Saison in der Vereinsgeschichte, die 1. Mannschaft belegt den 8.Platz in der Bezirksliga und die 2. Mannschaft belegt den 9.Platz in der Kreisklasse, niemals vorher waren Teams der DJK besser.
Unsere Sponsoren